Erfolgreich schwierige Gespräche führen


Jede Frau in familienrechtlichen Verfahren zu Umgang und Sorgerecht muss etliche und zum großen Teil schwierige Gespräche führen: mit dem Jugendamt, dem Verfahrensbeistand, natürlich mit dem eigenen Anwalt, Gutachter, nicht zu vergessen mit dem Richter und nicht selten noch vielen anderen Verfahrensbeteiligten. Auch die Kommunikation mit dem Kindesvater ist meistens schwierig oder scheint sogar unmöglich.

Kennen Sie diese Sätze?

„Sie versteht einfach nicht, was ich meine…“

„Ich muss mich immer rechtfertigen…“

„Ich kann mich nicht durchsetzen…“

„Die hören nur dem Vater zu…“

„Die Chemie stimmt einfach nicht… „

„Die nehmen mich überhaupt nicht ernst…“

Emotionen, die Sorge um die Kinder, Provokationen und das Gefühl, dass keiner richtig zuhört – das alles macht betroffenen Frauen das Leben schwer. Sie können sich einfach nicht durchsetzen. Sie haben das Gefühl, nicht auf gleicher Augenhöhe mit ihrem Gegenüber zu reden und sich ständig rechtfertigen zu müssen. Das kostet Energie und ist selten erfolgreich. Nach einiger Zeit stellt sich Frust und Resignation ein oder – auch nicht besser – man legt sich mit jedem an. Flucht oder Angriff.

Aber es gibt noch einen dritten Weg: der Einsatz von wirksamen Gesprächstechniken!

Mit den richtigen Gesprächstechniken schaffen Sie es, gesehen und gehört zu werden. Lernen Sie, wie sich auf schwierige Gespräche mit dem Jugendamtsmitarbeiter, dem Verfahrensbeistand oder anderen Verfahrensbeteiligten vorbereiten können. Üben Sie Gesprächstechniken, wenn Ihr Gegenüber mit unfairen Taktiken agiert. 

Übrigens: Viele Betroffene sind in Elterngesprächen, die mit einem Narzissten nie erfolgreich sind. Sie müssen trotzdem mitmachen, weil Sie sonst als unkooperativ angesehen werden. Diese (unproduktiven und oftmals sehr anstrengenden) Elterngespräche sind aber eine gute Gelegenheit, die Techniken auszuprobieren und zu üben!

Inhalt

Im Webinar „Erfolgreich schwierige Gespräche führen“ sprechen wir unter anderem über folgende Themen: 

  • Besser durchsetzen mit Gesprächstechniken
  • Warum Gesprächstechniken funktionieren (ohne dass der Gesprächspartner es merkt)
  • Ihre innere Haltung ist entscheidend für das Gespräch
  • Wie komme ich aus der Rechtfertigungsfalle?
  • Wer fragt, der führt: Fragetechnik richtig anwenden
  • Wie geht mit mit Aggressionen, Killerphrasen und anderen unfairen Taktiken um?
  • Strategische Vor- und Nachbereitung von Gesprächen

Es besteht die Möglichkeit, im begrenzten Umfang allgemeine Fragen zu stellen.
Es erfolgt keine Rechtsberatung; bei juristischen Fragen setzen Sie sich bitte mit Ihrem Anwalt in Verbindung.

Infos

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um ein sehr intensives Webinar handelt und wir in einer Kleingruppe arbeiten.

Das Webinar dauert 2 x 2 Stunden an zwei Tagen. 

  1. Tag Donnerstag, 20. Oktober 2022, 20.00 – 22.00 Uhr – Theorie: Effiziente Gesprächstechniken und warum sie wirken.
  2. Tag Samstag, 22. Oktober 2022, 20.00 – 22.00 Uhr – Praxis: Rollenspiele mit konkreten Situationen bzw. Analyse aus Ihren eigenen Fällen, die Sie gern einbringen können.

Kosten: 190 Euro, begrenzte Teilnehmer-Zahl, *reduzierter Preis 160 Euro für meine Coaching Klientinnen

Sie erhalten im Anschluss an das Webinar ein Handout.

Unser Tipp: Das Webinar sind sehr intensiv. Bitte sorgen Sie unbedingt dafür, dass Sie sich darauf konzentrieren können. Stellen Sie bitte sicher, dass Sie sich in einem geeigneten Raum aufhalten, dass die Technik funktioniert (Stromkabel!), und dass die Betreuung der Kinder sichergestellt ist. Außerdem: Nehmen Sie sich etwas mehr Zeit; wenn viele Fragen kommen, dauert es manchmal etwas länger.

Das Webinar findet über den Videokonferenz-Dienst ZOOM statt; ZOOM ist für Sie kostenfrei. Sie benötigen einen PC, Laptop, Tablet oder ein Smartphone.

Sicherheit

Die Teilnehmer können auf Wunsch untereinander namentlich anonym bleiben.

Anmeldung

    Sie sind
    *

    *Falls Sie "Interessierter" angekreuzt haben, bitte kurz den Hintergrund schildern. Sie können das Feld auch für eine kurze Information nutzen.